Galeria mobile: die Kunstschaffenden

Das Konzept der Galeria mobile fällt und steht mit den Künstlern, mit denen wir unsere Plätze teilen, die unser Konzept nutzen um Ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren. Deshalb holen wir Sie nun vor den Vorhang.

Mag. Margrit Hsissen-Mitterer: Voyages

Ich male und experimentiere mit Skulpturen, Stoffbildern schon seit vielen Jahren mit manchmal sehr intensiven und dann wieder ruhigeren, der Inspiration und Reflexion vorbehaltenen Phasen.
Meine Bilder spiegeln großteils den Einfluss meiner Reisen in westafrikanische Länder wie Senegal, Benin, Togo und Burkina Faso wider. Diese Fremde fasziniert, erschreckt und stößt auch ab. Gleichzeitig werden alte Denkmuster und verinnerlichte Strukturen hinterfragt und aufgebrochen und etwas Neues entsteht. Der Kontakt mit den Menschen dort, Zauberern, Voudoupriestern, Griotmusikern u.a. und löst einen kreativen Prozess aus, der sich dann in meinen Bildern und Objekten wiederfindet.
Ich erzeuge auch Kunsthandwerk,wo die bunten afrikanischen Pagne-Stoffe verarbeitet werden.
Sir Francis Bacon: “ Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann“.

Margrit 2020


Mary Evelyn Wolters-Godderidge

Mary Evelyn wurde 1918 als Tochter des Spitzenfabrikanten Fred Godderidge geboren. Er verstarb im Jahr nach Ihrer Geburt an der spanischen Grippe.

Mary‘s Geschichte war von vielen Wechselfällen gekennzeichnet. Die Spitzenfabrik fiel den Wirrungen der Zwischenkriegszeit zum Opfer, bei einem schweren Autounfall kam ihre Schwester ums Leben.

So musste sie sich um eine neue Lebensgrundlage bemühen und entdeckte die Porzellan- und Seidenmalerei, um die Familie finanziell über die Runden zu bringen. Es entstanden wunderbare Miniaturen, Bilder, Geschirrteile, versehen mit winzigen, feinziselierten Blumenmotiven.

Die Mühsal wurde zwar nicht gerade gut belohnt, aber sie bildete das Fundament und Lebensgrundlage. Bis in die 90er-Jahre ihres Lebens war ihr das Malen und Gestalten von Blumenmotiven, ganz streng nach der Natur, Erholung, Freude und Lebensinhalt.

Wir freuen uns einige dieser Werke in einer Sonderausstellung zu präsentieren und denken dabei an ihr leuchtendes und glückliches Gesicht, wenn sie konzentriert an einem Bild arbeitete.


Anja Schwarz, entzückende Lampenschirme

Wir freuen uns, dass wir Anja als „Special Guest“ für unsere Ausstellung gewinnen konnten.

Mit ihren 25 Jahren ist sie eine Allroundkünstlerin. Sie singt, malt und geht ihrer Mutter bei der Herstellung innovativer und kreativer Lampenschirme zur Hand.

Wunderbare Formen, verschlungene Motive und Mandalas zaubert sie auf die kleinen Schirmchen, die nicht nur Licht verteilen, sondern Freue bereiten, ein Stück Heimat und Frieden vermitteln.

Wir freuen uns, wenn Sie Anja bei uns im Shop besuchen und ihre Arbeit bewundern. Gerne können Sie diese wunderschönen Kreationen „Made by Anja“ mit nach Hause nehmen.


Galeria mobile Künstler werden

Falls Sie selbst einmal Partner in einer unserer Galerien werden möchten, schreiben Sie eine Bewerbung an obmann(a)sensologx.at. Eine erste Übersicht über die Bedingungen finden Sie hier: Galeria mobile Teilnahmebedingungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.